blog

Gross Freude! CHF 26’400 Herzlichen DANK!

Liebe «Samichlous & Schmutzli»-Fans und -Unterstützer!

Danke, Danke, Danke – durch eure Hilfe durften wir wieder vielen krebskranken Kindern etwas Fröhlichkeit und Glück in den Alltag bringen. Durch eure Hilfe durften Eltern für ein paar Stunden aufatmen und ein Leuchten in den Augen ihrer kranken Kinder sehen. Durch eure Hilfe durften wir wiederum die Dachorganisation «Kinderkrebs Schweiz» und die «Kinderkrebshilfe Schweiz» grosszuügig in ihrer so wertvollen Arbeit unterstützen.

 

Was haben wir gemacht? Gutes haben wir gemacht!

Was für ein erfolgreiches Jahr! Wir waren am 6. Dezember 2019 wie jedes Jahr im Kinderspital in Bern bei den krebskranken Kindern und zauberten ihnen ein Lächeln ins Gesicht. Wir besuchten zahlreiche Kinder und ihre Familien, wir erzählten Geschichten, spielten Lieder und liessen uns sogar ab und zu von beglückten Kindern umarmen. Wir durften am Ex-Libris Mitarbeiteranlass auftreten. Wir waren beim «Radio Chico» eingeladen, um das Projekt vorzustellen.

Und wir produzierten im Musikstudio gemeinsam mit Jesse Rich und Bruno Dietrich eine neue Musik-CD; unterstützt von etlichen Künstlern wie Halunken, Buffalo Bigiotto, Chansonier Oli Kehrli und einigen Samichlous-Värsli von Kindern… Hört rein! Die CD ist auf itunes unter: http://music.apple.com/ch/album/gutes-tun/1489947394. Aber stopp, es geht noch weiter mit guten Neuigkeiten: Mit Jesse Rich veröffentlichen wir demnächst eine «Kinderkrebs Schweiz»-Hymne. Lass dich überraschen …

 

Viel Geld für viele Kinder

Du hast uns mit deiner grosszügigen Spende unterstützt – und so durften wir an der Checkübergabe (die aufgrund des Lockdowns erst vor wenigen Wochen stattfand) den unglaublichen Betrag von CHF 26‘400 an die beiden Organisationen übergeben: CHF 6’400 an die «Kinderkrebs Schweiz», CHF 20’000 an die «Kinderkrebshilfe Schweiz». Wow! Wir sind stolz. Du darfst es auch sein.

Nun freuen wir uns auf den kommen Dezember – wenn es wieder heisst: Was tun wir? Wir tun Gutes!

Herzlich,

Dein Samichlous & Schmutzli

187bvj9qie6us8pq

Text: Gabrielle Ceppi-Kleinert/ Von ABC … bis Z – Text & Konzept im Griff

Bilder: Michale Schär / rawfilers.ch

Ein Värsli am Krankenbett

Chlousetag Seit 25 Jahren sind Sandro Wyss und Marc Binggeli der Samichlous und der Schmutzli der Region Bern.
Ihre jährlichen Besuche bei zahlreichen Kindern sind nicht nur erfreulich.

Wir danken der Berner Zeitung für den tollen Beitrag Ein Värsli am Krankenbett

Möchtest du uns auch unterstützen?
Wir freuen uns auf deinen Beitrag!

bz1 Bernerzeitung

(Quelle: Berner Zeitung)

 

 

Musik Projekt!

Ho-ho-ho …
Samichlous & Schmutzli sind wieder voll aktiv: Am Mittwoch waren sie mit Kindern im Aufnahme-Studio bei  Bruno Dietrich und im StudioH2U von TJ Gyger, um an der neuen Download Compilation zu arbeiten.

Nicht nur Kinder machen bei den Liedern mit – auch namhafte Musiker wie Paul Etterlin, Cuco & Bruno Dietrich, Häni von den Halunken, Mario Capitanio, Jesse Ritch (3. Platz Deutschland sucht den Superstar), etc. ! Wir sind unheimlich stolz und freuen uns sehr auf das erfolgreiche Musik-Projekt. Alle Lieder sind ab Ende November per Download zur Verfügung – auf welchem Kanal, geben wir frühzeitig bekannt.
Der gesamte Erlös geht wie immer an die Kinder Krebshilfe Schweiz

Wir danken Euch bereits heute für eure aktive Mithilfe – ohne unsere Community wäre all dies gar nicht möglich!

Herzlichen Dank!

junge_gross_foto_blauvivi_fotomadchen_foto_weissmadchen_zwei_fotoemilie_fotojesse_foto_kinderjunge_foto_rotjunge_foto_blau

Delia, unsere Heldin!

image001
Die 21-Jährige Delia hatte als Kind einen Gehirntumor und erkrankte mit 16 Jahren nochmals an der gleichen Krebsform. Nach erfolgreicher Krebstherapie haben „Samichlous&Schmutzli“ ihr einen Kuraufenthalt im Schwarzwald bezahlt – ein grosses Danke all unseren Sponsoren! Die ganze Geschichte kannst du hier als PDF herunterladen.

Papi mi Super Heud!

 

Eine 3. Klasse aus Kriens hat zum Vatertag ihren Papis ein ganz besonderes Geschenk gemacht: Ein selbst gesungenes Lied! Was für eine schöne Idee! Und es kommt noch besser: Weil den Schülern unser Song „Papi mi Super Heud“ so gefallen hat, übersetzten sie den Text in den Luzerner Dialekt um und nahmen das Lied als Chor auf. Wir freuen uns riesig und sind begeistert über das Resultat. Du auch? Hör rein!

 

Refrain

Ech weiss dass min Papi mi bescht Frönd esch und ech zelle emmer uf ehn .

Emmer wenn er wäg god, jo de wart ech nor, bis er weder chond . . .

Mi Papi esch de Bescht, er esch so cool. Win ech hed är, mängisch es grosses Mul.

Läck hend mer es Glöck, met ehm zäme d si. Är esch üse Held, do blibemer derbi.

Egal wi gross üsi Sorge si. Met der a üsere Site wärdeds weder chlii.

Superman, Batman, Spyderman. För üs besch meh, als  all us däm Clan.

Emmer besch du do, lo mi nie lo go. Käi andere Held, cha de Papi schlo.

Wenn ech gross be, möchte ech so si, so wie du besch, well so vell gesch.

Mi Papi esch wie, es Wörterbuech. Alls weiss er besser, s‘esch chli e Fluech.

Papi Papi Papi besch mi Held, wo alli andere i Schatte stellt.

Refrain

Das esch mini Papi Gschecht, wo eso, de Wohrheit entsprecht.

Besch mi Beschützer, min gross Superstar. Met der ade site wärde Tröim wohr.

Tag für Tag liebi dech meh. Möcht mech för emmer, met der zämä gseh.

Hesch för mech, am meischte Muet. Geschmer Chraft, weisch was guet tuet.

Emmer use, ob Räge oder Wend. Wenn mer zäme send, wersch weder zum Chend.

Ha di gärn, be stolz uf dech. Bruche dech ond du mech.

Zeigsch de Wäg ob nah oder färn. Im donkle besch mi lüchtend Stärn.

Brengsch mi zum Lache, weisch was mi ufstellt. Du mi Papi besch e Super Held!

Refrain

Ech weiss das min Papi mi bescht Frönd esch .  Mi bescht, är esch mi bescht Frönd do. Emmer wenn er wägg god de wart ech nor, uf dass er weder chond, uf dass er weder chond .

Refrain      

Uf dass er weder chond!


bild5

NEWSLETTER 1 / 2019

img_6817  img_6822  img_6821  kuchenproduktion-05
Gümligen, im Mai 2019

NEWSLETTER 1 / 2019

Liebe Freunde!

Was für ein tolles Jahresresultat 2018 für unsere Organisation! Nach einem tollen Spenden-Apéro Mitte April mit vielen Spendern, Produktionspartnern, Künstlern, kranken und gesunden Kindern mit ihren Eltern, konnten wir im Mai Frau Sandra Hofer von der «kinderkrebshilfe schweiz» unseren Check übergeben; und zwar in der Höhe von:

CHF 25’555.55

Wir sind stolz – auf euch alle! Denn ohne eure freiwilligen und grosszügigen Spenden im letzten Jahr wäre so ein hoher Betrag für kranke Kinder nie zusammengekommen. Seit Beginn unserer Organisation haben wir bereits 157’777.55 Franken spenden dürfen. MERCI!

Besonders stolz sind wir auch auf Emily! Die 10-jährigeTochter von «Samichlous & Schmutzli»-Gründer Sandro Wyss hat extra einen Kuchen für die Spendenübergabe mit ihrer Schwester Vivi, 6 Jahre, und einer Schulkollegin gebacken. Was gibt es Schöneres, als wenn gesunde Kinder kranken Kindern eine Freude machen – und damit aus einem normalen Alltag einen besonderen Tag zaubern?

Wie geht es weiter?
Auch in diesem Jahr sammeln wir kräftig weiter: Samichlous & Schmutzli gehen natürlich auch wieder auf Tour – bereits haben wir die ersten Termine Anfang Dezember bestätigen können. Ab September wollen wir einen Wettbewerb lancieren. Hauptgewinn: Ein Besuch von Samichlous&Schmutzli … what else?

Wir wünschen euch und euren Liebsten einen wunderbaren Sommer!

Herzlich,

eure Samichlous & Schmutzli / Goodwill Organisation

Sandro Wyss                                                                                  Marc Binggeli
Präsident                                                                                           Sekretär

 

Bericht: Gabrielle Ceppi-Kleinert

Fotos: Marville Marie-Eve